8. September 2017 – 20.00 Uhr, Lesung: Britta Wulf: Das Rentier in der Küche. Eine deutsch-sibirische Liebe

Lesung 09-2017 Foto 2 klein

Foto: Promo

„Das Rentier in der Küche. Eine deutsch-sibirische Liebe“

von Britta Wulf

Zwei Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen tasten sich langsam an eine verrückte Fernbeziehung heran, denn immerhin liegen fast 8000 Kilometer zwischen ihnen.

Während einer Reise für ein Filmprojekt in Sibirien knüpft eine Frau zarte Bande zu einem Einheimischen. So wird aus der Reisereportage der Autorin Britta Wulf allmählich eine persönliche Liebesgeschichte zu dem am Baikalsee lebenden Anatoli.

Die Reise nach Sibirien war für Britta Wulf eine besondere Reise. Verzaubert von Land und Leuten kam sie zurück und wurde davon überrascht, dass auch sie jemanden bezaubert hatte. Der Sibirier Anatoli hatte sich in sie verliebt. Wie sich diese Beziehung weiterentwickelt hat und welche Erlebnisse sie bei zwei weiteren Reisen an den Baikalsee machte, hat sie in diesem Buch festgehalten.

Ein Buch für Leser, die Sehnsucht nach Abenteuer und Liebe haben, und für Menschen, die sich für Russland und Sibirien interessieren.

Am 8.September 2017, um 19.00 Uhr  liest die in Dallgow lebende Autorin aus ihrem Buch und zeigt Fotos und Videosequenzen, die bei ihren Reisen nach Sibirien entstanden sind.

Eintritt: 5€

Einlass: 19.30 Uhr

Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder telefonisch unter: 03322-1247310


					

18. Februar 2017, 20.00 Uhr – Paul Millns

paul-millns-colour-portait-2-photo-jan-leman

Foto: Jan Lemann

Nach seinem wundervolen Konzert im Januar 2015 im Bürgerhaus freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Paul Millns. Paul  ist ein Musiker der leisen Art, der um seine Person nie viel Wirbel gemacht hat. Dabei zählt er zu den Favoriten der Musikspezialisten von Funk und Presse, die ihn seit Jahren mit Lorbeeren überhäufen.
Elke Heidenreich bezeichnete ihn als melancholischen, wunderbaren und sensiblen Texter und übersetzte in einer WDR-Sendung den Song „Martha“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017

24./25. Februar 2017 – 37 Ansichtskarten – eine Aufführung des Theaters Finkenkrug

Gute Nachrichten für alle Freunde des Theaters Finkenkrug: Es gibt eine letzte Gelegenheit, die Familie Sutton kennen zu lernen: Am 24. und 25. Februar 2017 wird das Theater Finkenkrug letztmalig seine aktuellen Produktion „37 Ansichtskarten“ aufführen.

Rechtzeitige Reservierung unter der Telefonnummer 03322/213477 wird dringend empfohlen.

teaser_plakat_big_nov_termine 5dtf0893

37 Ansichtskarten (2016) – Eine Komödie von Michael McKeever –

Weiterlesen

18. März 2017, 20.00 Uhr – Boogielicious – Boogie Woogie and Blues at it’s best

boogielicious-3

Foto: Promo

Die Besucher des Bürgerhauses erwartet mit diesem Konzert ein schwungvolles Konzert mit dem Blues- und Boogie-Pianisten Eeco Rijken Rapp (Piano und Gesang) und  David Herzel (Schlagzeug), der vielen unserer Gäste bereits bestens bekannt ist von den Auftritten der finnischen Tangogruppe „Saimaa“.  Beste Stimmung ist garantiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017

29. April 2017, 20.00 Uhr – Leuchter-Melrose Duo

Leuchter-Melrose-klein

Foto: Stefan Röhl

Das ursprünglich für den 22. April 2017 angekündigte Konzert mit Carmen Underwater muss leider entfallen, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Wir bitten um Verständnis.

Mit dem Leuchter-Melrose Duo erwartet unsere Besucher als Ersatz  ein virtuoses Konzert mit zwei herausragenden Musikern, die den Ausfall bestens kompensieren werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017

18./19. November 2016 – 37 Ansichtskarten – eine Aufführung des Theaters Finkenkrug

 

teaser_plakat_big_nov_termine

5dtf0893

37 Ansichtskarten (2016) – Eine Komödie von Michael McKeever –

erschienen 2005 im Ahn und Simrock Verlag

Nach achtjähriger Abwesenheit kehrt Avery Sutton mit seiner Verlobten Gillian zu seiner Familie zurück, die er ihr als „ein bisschen exzentrisch“ geschildert hat. Was die beiden dort tatsächlich erwartet, über steigt alle Erwartungen: Das Haus steht schief, die tot geglaubte Großmutter taucht wieder auf, die Mutter verwechselt Gillian ständig mit dem Hausmädchen, der Vater spielt Golf am liebsten nachts, die Tante betreibt eine Sex-Hotline, Skippy, der ausgehungerte Rottweiler, treibt sein Unwesen; was spielt es da noch für eine Rolle, dass ein ausgestopfter Elch im Schlafzimmer steht?

Eine schwarze Komödie mit berührenden Momenten über eine ziemlich durchgeknallte Familie, die ihre sehr eigene Art der Realitätsbewältigung gefunden hat.

Besetzung:

Stefan Pickert als Avery Sutton

Maria Giebe als Gillian Moore

Anja Looks als Nana

Roy Schumacher als Stanford P. Sutton

Conny Röth als Evelyn Sutton

Janina Baier als Tante Ester

Technik: Thilo Frank

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt:  9 €

WICHTIG: Bitte reservieren sie ihre Karten telefonisch unter 03322/213477

http://www.theater-finkenkrug.de/

Veröffentlicht unter 2016