25. Mai 2019, 20.00 Uhr – „Huldrelokkk“ – skandinavischer Folk

Huldrelokkk Kopie klein
Photo: Manfred Pollert

HULDRELOKKK (nur echt mit drei K!)
www.huldrelokkk.com
Pan-Scandinavian Ladies folk trio:

Kerstin Blodig (N/D): Gesang, Gitarre, Bodhrán
Mia Gunberg Ådin (SE): Gesang, Geige, Nykkelharpa
Liv Vester Larsen (DK): Gesang, Geige, Perkussion

Huldrelokkk – der Lockruf der Trollfrau – so nennt sich Kerstin Blodigs internationales Frauentrio und präsentiert die Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark. In drei skandinavischen Sprachen, mit betörendem dreistimmigen Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre feierten sie Ende 2009 vor restlos begeistertem Publikum anlässlich der „Nordic Night“ die Welturaufführung ihres Trioprojektes in Berlin.
Es folgten Konzerte und Festivalauftritte in Schweden, Dänemark, Norwegen und Deutschland. Die Debut CD „Trolldans“ (Westpark Music) dieses außergewöhnlichen Trios ist 2011 in Europa erschienen und wird von der internationalen Fachpresse hochgelobt.
Seitdem ist das Trio international unterwegs – vor allem in Deutschland in ausverkauften Konzerthäusern – im Herbst 2014 auf CD-Release Tournee mit der brandneuen CD „Huldrelokkk: i levende live“.

“Groovige Folk-Gitarre und Bodhrán, dynamische Geigen und kraftvoller dreistimmiger Gesang in verschiedenen nordischen Sprachen…einer der frischesten Klänge am nordischen Folk-Horizont…“
Lira Magazin, SE 2/2011

”DIE Folkplatte des Jahres!” Rocktimes, D 11/2011

„…ein Frauen-Trio, das es in sich hatte…
Die verträumten Melodien, getragen von Geige oder Nykkelharfe, einem mittelalterlichen Instrument aus Schweden, das man heute selten noch zu sehen bekommt, bildeten zusammen mit der einfühlsam gespielten Gitarre von Kerstin Blodig das musikalische Fundament, das häufig mit einem gut harmonisierenden dreistimmigen Gesang kombiniert war.
Einzelgesang und A-cappella-Einlagen rundeten ein Programm ab, das sein Publikum immer wieder in Begeisterung versetzte. Stürmische Beifallsbekundungen zwischen den einzelnen Stücken waren der Gradmesser dafür, dass auch eine Folklore, deren Inhalte nur die wenigsten verstehen, gut ankommen kann.“
Neue Osnabrücker Zeitung 10/2010

“Trotz der verschachtelten rhythmischen Strukturen ihrer Liedarrangements, groovten die Frauen zeitweise geradezu infernalisch!”
Lindesnes Mandal , Norwegen 2010

”Folkmusik auf höchstem Niveau” Strömstads Tidningen, SE 13.9.11

«Die Menschenschlange reicht bis zum Bühneneingang des Tanum Kulturhus. Vorfreude liegt in der Luft. Kurz darauf ist die Vorfreude in Applaus und Jubel übergegangen. Der Grund hierfür ist skandinavische Folkmusik aus der Quelle dreier Spitzen-Musikerinnen: Huldrelokkk…Der Beifall entsteht aus spontaner Freude. Die Kommunikation zwischen Bühne und Saal hat freien Lauf.“ Bohuslänningen, SE 13.11.11

„Das schwedisch-norwegische-dänische Frauentrio spielte ein Spitzenkonzert! Die drei jungen Frauen spielen Schlüsselfiedel, Geige und Gitarre – insbesondere lässt die norwegische Gitarristin Kerstin Blodig ihr Instrument singen, klingen und brummen, so daß sie sich wie eine Trollgitarre anhört. Die dichten Gesangsharmonien der Gruppe sind ein Ohrenschmaus- und man kann sogar dazu tanzen!“ Rootszone, DK 8/2014

Hörbeispiele unter: www.huldrelokkk.com
https://www.youtube.com/watch?v=KGmNbErIBDg

Eintritt: 18€
Einlass: 19.30 Uhr
Reservierngen unter: info@buergerverein-finikenkrug.de oder 03322-1247310