Stellungnahme des Bürgervereins Finkenkrug zum geplanten Abriss der sog. „Stübing-Villa“

Der Bürgerverein Finkenkrug hat am 30. November 2021 gegenüber der Falkenseer Stadtverordnetenversammlung eine Stellungnahme zur Anfang Dezember geplanten Beschlussfassung über einen Abriss der sog. „Stübing-Villa“ abgegeben (die MAZ berichtete darüber im Havelländer vom 11. November 2021).

Hier die Stellungnahme des Bürgervereins Finkenkrug:

Gemeinsame Presseerklärung der Bahn AG des Bürgervereins Finkenkrug e.V., des Bündnisses PRO Regionalverkehr Osthavelldand und der Bürgerinitiative Schönes Falkensee e.V. (BISF) zum Projekt i2030

Die drei oben genannten Initiativen haben eine gemeinsame Presseerklärung erstellt, um die Diskussion zur Entwicklung des Bahn-Korridors, der von Spandau aus über Falkensee bis nach Nauen reicht, weiter voranzutreiben. Darin sprechen sie sich für den Erhalt aller drei Falkenseer Bahnhöfe aus und legen anhand eines umfänglichen Fahrtzeitenvergleichs zwischen S-Bahn und Regionalbahn dar, dass nur bei 5 (fünf) von 100 Relationen eine Express-S-Bahn mit ihren Fahrzeiten schneller wäre, und zwar um lediglich 1 oder 2 Minuten im direkten Vergleich zur Regionalbahn. Auf der anderen Seite wäre die Fahrt mit der Regionalbahn in 94 (vierundneunzig!) Fällen kürzer, davon in 42 Fällen um 10 Minuten oder mehr.

In der MAZ vom 27. November 2021 wird darüber ausführlich berichtet.

Unsere Presseerklärung ist nachfolgend im Wortlaut nachzulesen:

Samstag, 15. Januar 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit Katharina Frank und Markus Runzheimer

(Photo: © Zippo Zimmermann)

Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen und Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2G). Entsprechende zertifizierte Nachweise sind beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen. Wir raten angesichts der hohen Inzidenzen dringend dazu, während des Konzerts eine FFP2-Maske zu tragen.

Mit Katharina Franck präsentieren wir zum Beginn unserer neuen Konzertsaison ein erstes Higlight. Die Sängerin und Songwriterin, die in Portugal und Brasilien aufwächst, und die mit der von ihr gegründeten Band RAINBIRDS in 1988 die große Bühne betritt, hat inzwischen 16 Alben mit eigenen gesungenen und gesprochenen Songs veröffentlicht. Sie singt auf Englisch, Deutsch, Portugiesisch und Französisch. Sie schreibt Gedichte, Cut-Ups und Hörspiele. Interpretiert als Sängerin in Reinhardt Repkes Club der Toten Dichter Rilke und Fontane.

Weiterlesen

Samstag, 26. Februar 2022,, 20.00 Uhr: Blues-Konzert mit den Slide Riders

Foto: Privat

Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen und Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2G). Entsprechende zertifizierte Nachweise sind beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen. Es gilt kein Abstandsgebot, keine Maskentragpflicht und keine Beschränkung der Besucherzahl.

Die beiden in der Berliner Szene bekannten Frontmänner Michael „Harry“ Blochel und „catfish“ Andreas Krambach kennen und schätzen einander seit vielen Jahren. Sie haben sich Mitte 2009 zusammengefunden, um als SLIDE RIDERS eine akustische Variante von Blues und Rock’n’Roll zu präsentieren. Die Wurzeln der hier dargebotenen Musik v sind Blues und Rock’n’Roll. So gibt es bekannte und seltener dargebotene Songs von Robert Johnson, Muddy Waters über J.J. Cale bis Keb’ Mo und natürlich auch selbst geschriebene Stücke zu hören.

Weiterlesen

Samstag, 12. März 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit dem kanadischen SingerSongWriter Paul O’Brien

Foto: Promo

Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen und Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2G). Entsprechende zertifizierte Nachweise sind beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen. Es gilt kein Abstandsgebot, keine Maskentragpflicht und keine Beschränkung der Teilnehmerzahl.

Obwohl seit Jahren in Kanada lebend, hat der 1966 in England geborene Paul O’Brien seine irischen Wurzeln und die keltische Musik nie vergessen. Wie viele Musikerkollegen begann er seine Laufbahn mit Auftritten in Pubs, auf Festivals und privaten Konzerten, bevor er seine internationale Karriere starten konnte.

Samstag, 2. April 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit „Guitar Celebration“

Foto: Uwe Neumann

Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen und Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2G). Entsprechende zertifizierte Nachweise sind beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen. Es gilt kein Abstandsgebot, keine Maskentragpflicht und keine Beschränkung der Teilnehmerzahl.

Drei Gitarrenvirtuosen aus verschiedenen Genres zelebrieren die Gitarre in ihrer Vielfalt

Rüdiger Krause (Elektrische Gitarre)  

Nikos Tsiachris (Flamencogitarre)  

Ian Melrose (Akustikgitarre, Dobro)

Weiterlesen

Samstag, 30. April 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit dem Folksänger Peter Brauckmann

Foto: privat

Akkordeon, Whistle, Gitarre, Bouzouki

Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen und Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres (2G). Entsprechende zertifizierte Nachweise sind beim Einlass zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorzuzeigen. Es gilt kein Abstandsgebot, keine Maskentragpflicht und keine Beschränkung der Besucherzahl.

Nachdem dieses Konzert coronabedingt schon zweimal ausfallen musste, freuen wir uns darauf, Peter Brauckmann in diesem Jahr zu sehen und zu hören!

Weiterlesen

Samstag, 27. August 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit dem Bougilicious Trio – Boogie Woogie at its best

Foto: Martin Janzik

Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues und Jazz-Trio, welches sich 2007 zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-Harmonika noch homogener und abwechslungsreicher geworden war.

Weiterlesen