23. Januar 2013, 20:00 Uhr – Reden wir über …. Filme machen, mit Edzard Onneken (Regisseur) und Frank Röth ( Schauspieler, Synchronsprecher)

Zum Auftakt unserer Gesprächsreihe “Reden wir über … ” sind zwei prominente Finkenkruger bei uns zu Gast:
Edzard Onneken ist 1965 in Karachi geboren und seit 1987 freier Regisseur. Er erhielt für seine Filme bereits diverse Auszeichnungen, inbesondere für die Serie „Türkisch für Anfänger“.

Frank Röth – geboren 1959 – ist Schauspieler, Sprecher und Autor und hat schon in vielen bekannten Filmen und Krimi-Serien mitgespielt, unter anderem im Tatort. Großen Erfolg hatte er zuletzt, als er in „Ziemlich beste Freunde“ – dem erfolgreichsten europäischen Film aller Zeiten – dem Darsteller des Philippe Pozzo di Borgho die deutsche Stimme lieh. Einige von Ihnen werden ihn vielleicht auch im November letzten Jahres bei uns im Bürgerhaus erlebt haben, wo er mit einer Lesung aus der Autobiographi di Borghos bei uns zu Gast war.

Beide Künstler wohnen in Finkenkrug und haben schon häufig zusammen gearbeitet. Beide leisten ganz Unterschiedliches beim Zustandekommen eines Films.

Wir wollen zusammen einen Blick in ihren Alltag tun. Wie sind Sie zu Ihren Berufen gekommen? Sind es Traumberufe? Welche Eigenschaften braucht man als Regisseur und Schauspieler? Was treibt sie an? Was sind Ihre besonderen Glücksmomente, was Ihre Sorgen und Nöte? Muss man nach Hollywood, um das große Geld zu machen – wenn man es denn will? Wie entsteht ein Film? Wir werden uns ein paar Ausschnitte ansehen und mal schauen: Vielleicht gibt es ja auch Schauspiel live?

Gesprächsleitung: Ralf Vielhaber
Eintritt: frei