24. Mai 2014, 20:00 Uhr – Konzert mit dem Gitarristen Jaques Stotzem – classic rock

JacquesStotzemLive5

Mit Jacques Stotzem ist einer der weltbesten und vielseitigsten Fingerstyle-Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene zu Gast im Bürgerhaus. Ein ganz besonderes Musikereignis für alle Fans der akustischen Gitarre!

1959 in Verviers geboren, hat der belgische Gitarrist inzwischen 13 CDs eingespielt und gehört für viele Fans der akustischen Gitarrenmusik zu den absoluten Favoriten. Als gern gesehener Gast auf allen grossen Festivals hat sich Jacques Stotzem mit seinem perfekt vorgetragenen Fingerstyle-Gitarrenspiel, seinem sensiblen Gespür für Melodik und seinem feinen Temperament einen beachtlichen Fan-Kreis erspielt. Seine Konzerttourneen führen ihn durch Europa, Amerika und Asien.

Seit 2006 produziert die berühmte amerikanische Gitarrenfirma “Martin Guitar” ein “OMC Jacques Stotzem Custom Signature” Modell, ein Traum für jeden Gitarristen, eine Ehre für Jacques.
Seine CD “Catch the Spirit” mit höchst bemerkenswerten Arrangements von Rockklassikern schaffte 2009 den Sprung in die belgischen Charts und blieb 43 Wochen lang klassiert; ein Ereignis in der Akustikgitarrenszene!
Stotzem hat über die Jahre einen unverkennbar eigenen Sound auf der akustischen Gitarre entwickelt und überzeugt sowohl in den für ihn typischen, stimmungsvollen Balladen als auch in durchaus heftig rockenden Adaptionen von Hendrix- oder Gallagher-Stücken.
Sein Konzertprogramm ist eine Mischung aus Eigenkompositionen und Auszügen aus seiner neuen CD “Catch the Spirit II” mit Arrangements von Rockklassikern der Rolling Stones, Led Zeppelin, Nirvana, Neil Young und Jimi Hendrix.

« CATCH THE SPIRIT II » Die neue CD von Jacques Stotzem
Eigentlich war ein Nachfolgealbum nur logisch: Das erste Album mit Rock-Klassikern, das
der belgische Fingerstyle-Virtuose 2009 nur mit Akustikgitarren-Solo-Arrangements
eingespielt hatte, hatte ihm unbändigen Spaß, unvermutete Auftritte auf Rock-Festivals
und völlig überraschende Platzierungen in den Rock-Charts eingebracht. Er hatte ja auch
den Geist der Songs wunderbar eingefangen – und Dutzende Titel aus der Rockhistorie
noch nicht einmal aufgegriffen. Elf davon sind nun dran, mit typischem Stotzem-Mix aus
akribischer Bearbeitung und überbordender Spielfreude, und als Kontrastprogramm aus
Uptempo-Krachern („Tattoo´d Lady“) und weltmüden Balladen („The Road“).
Dem Laien erscheint unbegreiflich, wie ein Gitarrist alleine den percussiven Drive
geschlagener Akkorde verbinden kann mit originalgetreuen Basslinien und dem Vibrato
der klar hervorstrahlenden Melodien. Akustikgitarrenkenner registrieren zufrieden
lächelnd, wie hier jemand ihrem Lieblingsinstrument spielend ein weiteres stilistisches
Terrain erschließt. Den Liebhaber guter Rockmusik beglückt es zutiefst, welch
überzeugende Linie entsteht zwischen Ry Cooder („Paris, Texas“) und Nirvana („Come As
You Are“), Neil Young und Rory Gallagher. Und wenn dabei die „Honky Tonk Women“
dank Bottleneck- und Dobro-Sound heimkehren ins Mississippi-Delta, wo ein Robert
Johnson einst mit erregendem, knallhartem Akustik-Blues die Grundlagen für den
späteren Rock der Stones legten, dann hört man staunend, wie mühelos der Kreis sich
schließt.

Eintritt: 15€
ermäßigt: 10€ (Schüler, Studenten, Rentner, Sozialhilfeempfänger)
Einlass: 19:30 Uhr
Bis 19:45 Uhr nicht abgeholte reservierte Karten gehen in den freien Verkauf an der Abendkasse.

Reservierungen unter: 03322-4277703 oder kirstenramme@medionmail.com

Hörbeispiele: http://www.stotzem.com/