24. Oktober 2012, 20.00 Uhr – Reden wir über … ein Pfarrerleben vor und nach der Wende in DDR/Finkenkrug

In der Veranstaltungsreihe des Bürgervereins Finkenkrug wird Claus-Jürgen W i z i s l a als Zeitzeuge des Leipzig der frühen DDR vor 1970 er- zählen, aus der persönlichen Perspektive des Thomaners, des Studenten ohne “Rotlichtbestrahlung” und des jungen Pfarrers im Zirkuswagen. Von politisch-kultureller Wirklichkeit und christlicher Existenz zu Zeiten der späten DDR, überhaupt von den Nöten individueller Selbstbehauptung gegenüber staatlicher Allmacht vermittelt W i z i s l a aus der Sicht des Seelsorgers, des Eheberaters und der kirchlichen Fürsorge ebenso authentische Eindrücke wie von Lebensgefühl und Orientierungsproblemen im Nach-Wende-Finkenkrug.
Wir heißen Sie dazu herzlich willkommen.

Gesprächsleitung: Günter Schödl und Ralf Vielhaber

Der Eintritt ist frei

Bürgerhaus Finkenkrug Einlass ab 19.30