Bolzplatz – 2. Workshop am 11.10.2009 um 13.00 Uhr im Bürgerhaus

Hallo Jugendliche, werte Mitbürger, Mitstreiter und Mitglieder des Bürgervereins,

wir möchten euch/Sie davon in Kenntnis setzen, dass der 2. Workshop für Jugendliche am 11.10.2009 im Bürgerhaus Finkenkrug in der Feuerbachstraße 23 stattfindet. Beginn ist 13:00 Uhr.

Aus den sehr gelungenen und unterschiedlichen Planungsvarianten des 1. Workshops und ggf. weiteren Ergänzungen soll von den Jugendlichen ein Gestaltungsentwurf entwickelt und ein entsprechendes Modell gemeinsam gebaut werden. Dieser Gestaltungsentwurf wird eine wesentliche Vorgabe für den von der Stadt beauftragten Planer darstellen.
Es sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen und aufgefordert sich aktiv daran zu beteiligen, um einen Platz nach Ihren Wünschen entstehen zu lassen.

Natürlich sind alle interessierten Mitbürger ebenso herzlich eingeladen. Das Projekt braucht die breite Unterstützung der Finkenkruger Bürgerschaft und darüber hinaus.

Nochmals zum Hintergrund des Projektes:
Mit dem lang geforderten Projekt möchten wir, der Bürgerverein Finkenkrug, gemeinsam mit der Stadt Falkensee erreichen, dass möglichst viele Jugendliche in unserem Stadtteil einen Anlauf-/Treffpunkt erhalten, den sie im Wesentlichen selbst mit gestalten und z.T. mit realisieren. Dieser gesellschaftlichen Gruppe fehlen eben genau diese “offenen” Bereiche, wo sie weitgehend “ungestört” und selbstbestimmt ihre Freizeit außerhalb von Vereinen etc. gestalten und Freunde treffen können.
Mit dem nunmehr von der Stadt zugesagten Bolzplatz ist die Zeit reif, auf den restlich verbleibenden Flächen eben einen solchen Platz/Treffpunkt umzusetzen. Die Stadt hat hierzu ausdrücklich ihre Unterstützung zugesagt.

Gerade in Zeiten, wo ziellose und/oder vernachlässigte Jugendliche unschöne Schlagzeilen produzieren, hoffen wir mit diesem Projekt einen Beitrag zur Gegensteuerung und gegenseitigen Wertschätzung zu leisten.

Der 1. Workshop hat bereits stattgefunden – die MAZ hat berichtet. Rund 20 Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren haben daran teilgenommen und in Einzelgruppen unterschiedliche Planungsvarianten erarbeitet. Auch der Bürgermeister und sein Stellvertreter haben am dem Workshop teilgenommen und den hohen Stellenwert dieses Projektes unterstrichen.

Wir möchten ausdrücklich darum bitten, dass sie/ihr dieses Projekt und den nächsten Workshop in euren Freundeskreis, in die Nachbarschaft und zu allen potentiellen Unterstützern tragt. Dafür ist auch diese mail und das beigefügte Plakat zum 2. Workshop gedacht.

Anbei auch noch zwei Fotos vom 1. Workshop.

Wir freuen uns schon riesig auf den ersten Anstoß und grüßen

Klaus Schwake
Norbert Illiges
Bürgerverein Finkenkrug