Konzert mit “Duo Amortal” am 21. Februar 2009

Duo Amortal

Fotogalerie

Das “Duo Amortal” war bereits im April 2007 zu Gast im Bürgerverein Finkenkrug und hat uns mit seiner Musik begeistert. Diesmal boten sie uns ein bezauberndes Konzert mit einer gelungenen Mischung aus Barockmusik und Tango Nuevo.

Mit den Instrumenten Bandoneon und Geige hat sich das “Duo Amortal” auf eine interessante Mischung aus Alter Musik, Tango Nuevo und Folklore eingelassen. Die Kombination dieser beiden Instrumente ermöglicht eine ungeahnte Klangvielfalt von zarter Transparenz bis hin zu mitreissender Virtuosität. Durch den klaren, direkten Klang sowie die Anordnung der Knöpfe ist das Bandoneon wie geschaffen, polyphone Orgelwerke original zu interpretieren. In Verbindung mit der Geige entsteht eine faszinierende Klangmelange, in der die beiden Instrumente sich begegnen, kommunizieren und bisweilen ineinander aufgehen. Mit Hingabe, Leichtigkeit und Charme erklingen kraftvoll leuchtende Triosonaten von Bach, sinnlich entfesselte Klangkaskaden von Piazzolla, sowie magisch verzaubernde, französische Filmmusik. Wie zwei Alchimisten spielen, vermischen und variieren die Musiker ihre verschiedenen Essenzen und entführen den Zuhörer in beseelte, fröhliche und unbeschwerte Klangwelten.

Dariusz Blaszkiewicz
geboren 1962 in Poznan/Polen. Geigenunterricht Universität der Künste Berlin bei Prof. Schwalbé. Mehrfacher Preisträger bei zahlreichen internationalen Violinwettbewerben. Solist und Konzertmeister bei verschiedenen Ensembles, u.a. dem RIAS-Orchester, sowie dem Barockensemble Musika da Camera mit Konzerten in Ungarn, Italien, Österreich, Polen und der Schweiz.

Bettina Hartl
geboren 1977 in München. Tonmeisterstudium in der Universität der Künste Berlin mit Hauptfach Klavier und den Nebenfächern Gesang und Gitarre. Weiter beliebte Instrumente: Bandoneon, Mandoline, Bratsche und Kontrabass. Mehrfach erste Preisträgerin bei Solo- und Orchesterwettbewerben. Konzerttätigkeit als Bandoneonistin (u.a. mit Klaus Gutjahr) in Deutschland und Argentinien. Arrangements für amortal u.a. Ensembles.

Referenzen

„…emotionale Sinnlichkeit, intensive Leidenschaft und inspirierte Virtuosität…“ (SZ)
Drei CD Produktionen
Einspielungen beim Bayerischen Rundfunk
Japantournee
Konzerte, u.a. in der Philharmonie München ( winners&masters), Luxemburg, Spanien, Griechenland

Repertoire

J.S. Bach Orgelsonaten
D. Scarlatti Cembalosonaten
Legrenzi Triosonaten
Frescobaldi Toccaten
A. Vivaldi Triosonaten
Tango Argentino ( Milongas, Tangos, Walzer)
Franz., russ.,rumän., ital., griech. Folklore