Finkenkruger Sommerfest 2008

Sommerfest in Finkenkrug
zur Sommersonnenwende am 21. Juni 2008

Ort: Bürgerhaus Finkenkrug
Beginn: ab 15 Uhr
Aufbau: ab 10 Uhr
Koordination: Ralf Vielhaber, Waldstr. 35, 14612 Falkensee (mailto: info@vielhaber-berlin.de).

Klein und fein soll und muss es in diesem Jahr beim Finkenkruger Sommerfest zugehen. Grund: der Bau der neuen Turnhalle an der Feuerbachstraße. Er verhindert ein Fest im Normalmaßstab, da weder Schulgelände, noch Parkplatz genutzt werden können.
Der Bürgerverein Finkenkrug wird das Fest daher auf dem Grundstück des Bürgerhauses und im Bürgerhaus selbst (Feuerbachstraße 23) ausrichten.

Mitgestalter gesucht

Wir wollen wieder ein großes Familienfest veranstalten, zu dem alle Finkenkruger herzlich eingeladen sind. Deshalb brauchen wir Ideen und Engagement, um für alle ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten. Wer sich beteiligen möchte, wende sich mit Vorschlägen an den Koordinator.
Den musikalischen Rahmen sollen Livebands aus Finkenkrug und der Umgebung setzen. Wer mitmachen möchte, möge bitte eine CD oder mp3 files an den Koordinator einschicken.
Ab 19 Uhr gibt’s dann Musik aus der Konserve – Schwoof bis Mitternacht.
Auch für Gerstensaft und das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer hier ausgefallene Ideen jenseits von Grillwurst und Kartoffelsalat hat und diese umsetzen möchte, melde sich ebenfalls beim Koordinator.
Wichtig aber auch ein Spieleprogramm für a l l e Altersstufen. Lasst euch etwas einfallen!

Auf zum letzten Einsatz . . .

Es ist soweit – “wir haben fertig” und gemeinsam (siehe Anhang) viel geschafft!!

Wir möchten euch zum letzten Mal vor der Gesamteröffnung am gleichen Tag um Mithilfe beim Arbeitseinsatz bitten. Wir befinden uns direkt vor der Ziellinie!!

Wann: Am Samstag, den 31. Mai 2008 von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr und im Anschluß werden wir gemeinsam den 2. Bauabschnitt mit einer kleinen Feier eröffnen!!

Wo: Spielplatz Ecke Feuerbach-/Ringstraße

Folgende Arbeiten stehen noch an: Herstellung von den ersehnten Bänken und Tischen, Aufräumen, Restarbeiten an der Umzäunung, Verteilen von Rindenmulch. Zudem wird unser entgültiges Spielplatzschild angebracht und – so hoffen wir – vom Bürgermeister “enthüllt”.

Mitzubringen sind: Schaufel, Spaten, Schubkarre, Handschuhe, festes Schuhwerk, Kind und Kegel sowie natürlich gute Laune und gutes Wetter.

Catering: Wir würden uns wieder mächtig freuen, wenn der eine oder andere eine Essensspende vorbeibringen könnte.
Notwendig sind:
– 10 Kuchen, Kaffee in Thermoskannen
– Grillgut: Fleischliches und Vegetarisches (ca. 100 Würstchen, etc.
– belegte Brötchen und ca. 100 Brötchen für Grillgut
– Fingerfood, 3-5 Salate
– Einmalgeschirr – Pappteller, Becher, Gabeln und Messer Die Organisation läuft über Jutta Schwake. Bitte telefonisch – s.u. – oder per mail:fe.schwake@web.de an sie wenden.

Für Getränke wird gesorgt.

Bitte weitersagen und motiviert alle Freunde und Bekannte uns ein letztes Mal zu helfen und/oder mit uns zu feiern.

Bis dahin, ein schönes Pfingstfest und viele Grüße

Klaus Schwake

Neu auf der Homepage des Bürgervereins Finkenkrug – Das Forum Finkenkrug

Einmal im Monat – jeweils am letzten Mittwoch – bietet der Bürgerverien Finkenkrug Mitgliedern und Interessierten beim Bürgervereins-Stammtisch die Möglichkeit zum Austausch über Themen, die Finkenkrug(er) bewegen. Doch nicht jeder hat Zeit (oder Lust) dazu. Deshalb hat der Bürgerverein nun ein online-Forum eingerichtet, in dem sich nicht nur Finkenkruger über Themen austauschen können, die unseren Stadtteil bewegen: von Baumfällungen, über Turnhalle, schlechtem Straßenzustand, fehlende Freizeitmöglichkeiten für unsere Jugend (Fußballplatz) bis hin zum allgegenwärtigen Hundekot auf unseren Bürgersteigen. Diskutieren Sie mit – aber bleiben Sie sachlich. Beiträge, die sich arg in Ton (oder Thema) vergreifen, werden wir löschen. Diskutieren Sie mit unter Forum Finkenkrug (siehe Menüpunkt links).

Übrigens: In Kürze werden wir das Forum Finkenkrug auch “greifbar” machen: Mit einem unregelmäßigen Sonntags-Frühschoppen mit Wasser, Bier und Brezeln im Bürgerhaus, zu dem alle, die kommen wollen, herzlich eingeladen sind. Genaue Termine und Gesprächsgäste geben wir noch bekannt.