28. Januar 2023, 20.00 Uhr, Konzert mit Falk Zenker – Falkenflug

Foto: Peter Hoffmann

Mit dem Programm „Falkenflug“ seines gleichnamigen vierten Soloalbums eröffnen wir die Konzertsaison 2023 mit dem Weimarer Gitarristen und Klangkünstler Falk Zenker. Dieser entführt sein Publikum in atemberaubende Höhen, in schwerelose Traumlandschaften und zu heiter-kreativen Gedankensprüngen durch Zeit und Raum. Musik, die tief berührt und weit entführt!

Donnerstag, 09.02.2023, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr – Informationsveranstaltung zum „Nahversorgungszentrum Wachtelfeld“

Der Projektentwickler EDEKA-MIHA Immobilien-Service GmbH lädt am

Donnerstag, dem 09.02.2023, von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr,

im Musiksaalgebäude, Am Gutspark 5, 14612 Falkensee

zu einer Informationsveranstaltung zum Bebauungsplanverfahren F 21, 1. Änderung „Nahversorgungszentrum Wachtelfeld“ für die zukünftigen Neustrukturierung und die Sicherung der vorhandenen Nutzung innerhalb des „Nahversorgungszentrums Wachtelfeld“ ein.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der Projektentwickler gemeinsam mit den beauftragten Planern die Vorhabenplanung sowie der Bebauungsplanentwurf vorstellen. Anschließend besteht die Möglichkeit für Rückfragen und Äußerungen zur beabsichtigten Planung.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei zugänglich.

Pressemitteilung des Bündnisses PRO Regionalverkehr Osthavelland und der Bahn AG des Bürgervereins Finkenkrug: Erhalt des Bahnhofs Finkenkrug für Regionalverkehr offenbar gesichert – Pendler begrüßen Fokus bei i2030 auf Regionalbahn-Ausbau

Lange blieb die Entscheidung in der Schwebe – jetzt scheint der Erhalt von Finkenkrug als Haltepunkt für Regionalbahnen und Regionalexpress-Züge wie aktuell die RE2(neu) gesichert. Für dieses zentrale Anliegen haben sich das Pendlerinnen- und Pendler-Netzwerk PRO Regionalverkehr Osthavelland und der Bürgerverein Finkenkrug seit Jahren eingesetzt. Eine offizielle Bekanntmachung erfolgte zwar bisher nicht, aber auf der Internetseite des länderübergreifenden Bahn-Ausbau-Projekts i2030 heißt es für den Korridor Nauen – Berlin-Spandau seit Kurzem lapidar: „Festlegung Lenkungskreis im November 2022: Bahnhof Falkensee als Endpunkt der S-Bahn-Verlängerung, Erhalt von Finkenkrug als Regionalverkehrshalt“. (www.i2030.de/west – Ergebnisstand)

Aktuelles zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022

Der Leiter der Bahn-AG, Dr. Detlef Hardorp, berichtete auf der Mitgliederversammlung des Bürgerverein Finkenkrug am 26. Oktober 2022 über die Änderungen zum neuen Fahrplan ab dem 11.12.2022, ab dem drei Züge je Richtung und Stunde in Finkenkrug halten werden. Zu Hauptverkehrszeiten gebe es das mit ganz wenigen Zügen schon jetzt. Dieses Angebot werde nun auf den ganzen Tag ausgedehnt. Leider sei dabei kein 20-Minutentakt heraus gekommen, sondern eher ein Halbstundentakt in etwa zu den gewohnten Zeiten, plus einer weiteren Verbindung.

Samstag, 19. November 2022, 20.00 Uhr: Konzert mit Jule Malischke – Classic Guitar meets Songwriting

Foto: Jan Walford

Jule Malischke gilt mittlerweile national und international als eine der aufregendsten Entdeckungen der aktuellen Gitarren- und Singer- /Songwriterszene. Stetig erspielt sie sich seit geraumer Zeit eine europaweite Reputation und hohes Ansehen, welches zu zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie bei bedeutenden Gitarrenfestivals als auch Radio und TV Präsentationen zur Folge hat. So unter anderem als Support von Barclay James Harvest, Uriah Heep, Whitesnake und Christina Stürmer.

Da sitzt eine junge Musikerin auf der Bühne, die es versteht, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, mit ihrem hochkarätigen Gitarrenspiel und außergewöhnlichen Stimme das Publikum binnen Sekunden schnell in ihren Bann zu ziehen. Dazu kommt die lässig charmante Art ihrer Moderation und Kommunikation mit ihrem, von ihr sehr geschätzten, Publikum. Hiermit zaubert sie immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter der Zuhörer. Wenn Jule zur Gitarre greift wird es um sie herum still. Denn sie ist eine wahre Virtuosin! Die Besonderheit von Jule Malischke, und dieses ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal, liegt in ihrer musikalischen Vielfältigkeit. Sie schlägt Brücken, indem sie sich mühelos mit ihrem brillanten Gitarrenspiel, welches ihresgleichen sucht, zwischen virtuosen verschiedenen Stilistiken konzertaner Gitarrenliteratur, komplexen Fingerstyle-Arrangements, und ihren gesungenen Liedern, die sie mit großer Leidenschaft und viel Poesie präsentiert. Diese zumeist eigenen Songs spiegeln authentisch das Leben einer jungen Frau wieder—mit all ihren Sehnsüchten und Träumen. Gelegentlich eingestreuten Coversongs verleiht sie ein eigenes Gesicht. Dabei zupft, schlägt und traktiert sie ihr Instrument so, dass ein frischer Gesamtsound entsteht.

— ‘Crossover’ oder aber auch ‘Classic meets Songwriting’ — Ihr Gitarrenspiel hat sie an verschiedenen renommierten Musikhochschulen studiert: nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Studium der klassischen Gitarre am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg absolvierte sie ein Masterstudium und ein Meisterklassenstudium für akustische Gitarre (Jazz / Rock / Pop / Weltmusik akustische Gitarre) an der renommierten Carl Maria von Weber in Dresden. Sie lehrt dort als Dozentin im Fach Gitarre. Jule Malischkes Konzerte sind immer ein nachhaltiges und beeindruckendes Erlebnis.  

Hörbeispiele:
https://youtu.be/XASb0fnwRo0CE
https://youtu.be/tIbKPPAUSnA
https://youtu.be/JnY8n_68wSo

Eintritt: 16€
Einlass: 19.15 Uhr
Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder unter 03322-12 47 310

Bitte beachten Sie: Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen besteht Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung. Hierfür bitten wir um Verständnis.

10. Dezember 2022, 20.00 Uhr – Mckinley Black’s Acoustic American Christmas

Foto: Katja Kuhl

Die amerikanische Singer/Songwriterin Mckinley Black bringt ihre Acoustic Christmas Show zusammen mit ihren Freunden auf unsere Bühne:  Vladi an der Gitarre, Doreen D’Orville am Gesang und Thomas Hoppe am Kontrabass.

Der Abend wird mit typisch amerikanischen Weihnachtsliedern gefüllt sein, die von Sängern wie Bing Crosby und Nat King Cole bekannt gemacht wurden. Mitsingen ist definitiv angesagt.

Angesichts des kleinen Veranstaltungsraums und der weiterhin hohen Corona Inzidenzen empfehlen wir dringend das Tragen einer Maske während der gesamten Veranstaltung.

Eintritt: 22€

Einlass: 19.15 Uhr

Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder 03322-12 47 310

Samstag, 18. Februar 2023, 20.00 Uhr – Heine gets the groove – Ein szenisches Konzert mit Uwe Neumann und Ian Melrose

Foto: Annette Daugardt

Die Texte von Heinrich Heine sind fast zwei Jahrhunderte alt, und doch wirken sie so frisch, so modern, so erstaunlich nah dran an unserem heutigen Lebensgefühl,  (seine Sprache ist von solch einer poetischen Direktheit und von einer solchen volksliedhaften Leichtigkeit), dass sich die Idee geradezu aufdrängte: man müsste gerade für die Gedichte – von tiefer Trauer bis zum hämischen Spott ist da jede menschliche Regung vertreten – eine eigene Musik erfinden, denn jedes dieser Stücke hat eine eigene Temperatur, eine ganz eigene Zusammensetzung von Witz, Wut, Welterkenntnis und Melancholie.

Und so ist eine Vielzahl musikalischer Formen entstanden, vom Kunstlied über Chanson und Weltmusik bis hin zum Blues und Rap(!) – HEINE GETS THE GROOVE

Dazwischen werden in kleinen szenischen Skizzen immer wieder die wichtigen Stationen aus dem Leben Heinrich Heines erzählt und gespielt, die meisten Texte entstammen aus seiner funkelnden Prosa. Die neun Jahre, die der kranke Heine in Paris als Pflegefall verbringen musste und es trotzdem zu einer unglaublichen Kreativität brachte, werden dabei eine besondere Rolle einnehmen.

Der Schauspieler Uwe Neumann, sprachbesessen und auf vielen Bühnen zu hause und der international anerkannte Gitarrenvirtuose Ian Melrose geben in ihrem durchaus experimentellen Programm der Poesie Heines den Groove, der eigentlich sowieso in ihr verborgen ist.

Regie: Anette Daugardt

Hörbespiel: https://www.youtube.com/watch?v=yTr_-2VOVI8

Eintritt: 18€

Einlass: 19.15 Uhr

Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder 03322-12 47 310

17. Juni 2023, 20.00 Uhr – OpenAir-Konzert mit Berlin 21 – Streetworkers

Foto: Christa Zwingenberger

Seit 2013 spielen Torsten Zwingenberger (Schlagzeug), Lionel Haas (Piano), und Martin Lillich (Bass) gemeinsam unter dem Namen BERLIN 21, benannt nach dem früheren Postzustellcode 1000 Berlin 21 (= Moabit & Tiergarten). Musikalisch geht es wieder bei ihrer neuesten und dritten CD „Three!“ auf eine überaus abwechslungsreiche Weltreise, auf der uns Latin und Afro Grooves genauso begegnen wie Funk und Soul Beats.

Samstag, 26. August 2023, 19.00 Uhr – OpenAir-Konzert mit Biber Herrmann – Folk Blues

Foto: Promo

„Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus .He‘s a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.“ Mit diesen Worten adelte der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau, der neben den Rolling Stones und Eric Clapton die ganze Welt-Elite des Blues, Rock und Jazz auf die Bühnen Europas gebracht hat, den Songwriter und Gitarristen.